Sergey Yemelyanov, Transneftenergo: der Energieingenieur - als Buchhalter bei der Arbeit berücksichtigt er nur, wie viel Ressourcen verbraucht werden

Sergey Emelyanov absolvierte die Kuban State Technological University mit einem Abschluss in

Energietechniker. Im Jahr 2001 kam er als Mechaniker für die Instandhaltung von Ausrüstungen zum Kraftwerk Krasnodar. Er erreichte die Position des Leiters in der OJSC Kubanenergo. Seit 2006 war er in leitenden Positionen in Tochtergesellschaften von RAO UES of Russia tätig. 2009 übernahm er die Leitung von Transneftnergo LLC.

Transneftenergo wurde 2009 für gegründetSicherstellung einer effizienten Stromversorgung für Transneft. Insbesondere koordiniert Transneftnergo LLC die Aktivitäten von Vertriebsorganisationen in Transneft-Tochtergesellschaften in 62 Mitgliedsorganisationen der Russischen Föderation.

Die Probleme sind immer die gleichen - Menschen und Daten

- Die Erdölindustrie ist sehr konservativ und es ist schwierig, neue technologische Lösungen zu implementieren. Was waren die Probleme?

- Probleme? Die Probleme sind alle gleich. Leute Die Daten Reife des Verstehens. Auf jeder Ebene unseres Erwachsenwerdens und der Evolution hatten wir eigene Probleme und Herausforderungen. Die schwierigste Aufgabe war, aufzustehen und mit dieser Arbeit zu beginnen. Es besteht immer der Wunsch zu stoppen und zu sagen, dass wir im Prinzip alles erreicht haben: Als gutes Unternehmen erfüllen wir alle erforderlichen KPIs.

Aber vor acht Jahren hatten wir das Gefühlmüssen mehr als nur Excel oder 1C tun. Es ist notwendig, diese Systeme zu verknüpfen, eine einzelne Dateneingabe vorzunehmen und sie miteinander zu vergleichen. Nach diesem Verständnis begannen wir, verschiedene Fälle zu gebären. Jetzt haben wir ein einziges System, das die Strommessung, die Berechnung der Stromkosten und die Energieeffizienz verbindet.

Jedes Unternehmen braucht Energie, um produzieren zu könnendas Produkt Wir können es sehr gut in Komponenten zusammenfassen: für welches Produkt es in welcher Menge ausgegeben wurde, den Wert des spezifischen Verbrauchs, den es unter vergleichbaren Bedingungen geben sollte, welcher historisch bessere Verbrauch war, wie viel derselbe Förder- oder Rohrleitungsabschnitt analog verbraucht.

Lerne zu zählen

- Wird sich Ihrer Meinung nach die Produktion und der Verbrauch von Energie in Russland im Zusammenhang mit dem Pariser Abkommen ändern?

- Ich glaube, dass die Tatsache der Unterzeichnung des ParisDie Vereinbarung ist für große industrielle Verbraucher in Russland eher unbekannt. Weil es keinen motivationalen Zusammenhang zwischen dieser Vereinbarung und einer spezifischen Produktion gibt. Wenn wir über Europa sprechen, gibt es grüne Zertifikate, die den Kauf von Tankstellen mit Öl und Gas verpflichten. Und sie können diese Zertifikate entweder selbst einführen, eine grüne Generation aufbauen oder sie kaufen. Sie haben eine klare motivationale Komponente. Für den russischen Großverbraucher gibt es keine solche motivierende Komponente. Es gibt nur eine Tatsache: signiert - naja, signiert.

- Das heißt, in Russland gibt es keine Motivation, auf erneuerbare Energiequellen umzusteigen und Emissionen zu reduzieren.

„Auch wenn jetzt eine Entscheidung getroffen wird,muss vorbereitet sein, muss auf einem bestimmten Boden liegen. Was haben wir in unserer Organisation getan? Zunächst lernten sie, wie viel sie verbrauchen. Und zählen ohne menschliches Eingreifen. Relativ gesehen gibt es eine Buchführung, und es beinhaltet Preis, Volumen und Wert. Daraus können wir Volumen gewinnen. Es ist sehr wichtig.

Wenn Sie jetzt grüne Zertifikate eingeben,muss diesen gesamten Prozess verwalten. Kein einziger großer Verbraucher ist bereit, auf Knopfdruck die Verantwortung zu übernehmen. Oder es werden generell Zahlen gezogen. Es wird notwendig sein, eine Einrichtung zu schaffen, die zu prüfen beginnt, ob dieser große Verbraucher seinen Niedergang korrekt gemeldet hat. Ich kann jeden Verbrauch sagen, ich hatte diese Zahlen. Und dann reduzieren Sie sie. Holen Sie sich dieses grüne Zertifikat. Deshalb brauchen wir eine Geschichte, die vor allem lehrt, wie viel Strom vorhanden ist. Diese Daten liegen nun in aggregierter Form vor, werden jedoch nicht nach Verbrauchern aufgeteilt, da es immer Nuancen gibt. In diesen Nuancen steckt unser gesamtes Know-how.

Relativ gesehen, wenn Sie Energie verbrauchenPerimeter können Sie Unterkunden, Transitkunden und so weiter haben. Sie müssen verstehen: Was sollte wirklich untergehen? Dafür benötigen Sie ein ganzes Administrationssystem. Das Produkt, das wir dem Markt anbieten, ermöglicht es, dies mit minimalem Aufwand durchzuführen. Da sind wir den ganzen Weg gegangen.

Die Verbraucher sind die gleichen - sowohl die Bäckerei als auch die Pipeline

- Sie haben ein Produkt hergestellt, das Sie an verschiedene Unternehmen verkaufen können? Wie stark unterscheidet sich die Technologie von Branche zu Branche?

- Dies ist kein Boxed-Produkt, sondern ein SaaS-Modell - Software als Service (Software)
Software als Dienstleistung - "High Tech"). Im Prinzip sind Großverbraucher gleich. Was für eine Bäckerei, was für eine Pipeline, was für eine Produktion von etwas. Überall gibt es Energie und nicht nur Strom. Es gibt Gas, Wasser, Dieselkraftstoff. Je nach Art der Produktion werden verschiedene Arten von Energie verbraucht. Und die zweite Aufgabe. Es gibt ein Produkt. Wenn Sie diese Methode verwenden, um die Auswirkungen des Energieverbrauchs auf ein Produkt zu bewerten, ist die Formel Standard. In einigen Fällen ist es natürlich abhängig von den Analysen, die er benötigt, eine zusätzliche Anpassung an die spezifischen Bedürfnisse des Verbrauchers. In jedem Fall sind Datenaufbereitungs- und -berechnungsmethoden erforderlich. Es muss mit den Kunden vereinbart werden.

- Wie viel kannst du deine Entscheidungen speichern?

- Seit acht Jahren haben wir für Transneft 2,5 Milliarden kWh / Stunde eingespart, etwa 7 Milliarden Rubel Geld.

- In Ihren Entscheidungen werden alle Berechnungen mit Sensoren durchgeführt?

- Ja, einige Installationen sind jedoch erforderlichDie meisten Messgeräte sind bereits installiert. Der Umfang für einen großen Verbraucher ist fast geschlossen. Andernfalls wäre er jetzt nicht in der Lage, Strom zu berechnen und zu bezahlen. Die Frage ist im Detail des Inlandsverbrauchs. Wie ausgerüstet die Messgeräteflotte ist, müssen Sie diese Daten natürlich analysieren und aufbereiten.

Mit unserem System können wir genau sagen, wo und wassollte so weit stehen, wie diese Meter ausreichen. Wenn Sie den Effekt berechnen, werden Sie verstehen, dass Sie nachrüsten müssen, was die Unsicherheitsbereiche sind. Das System selbst geht natürlich nicht ins Unternehmen und stellt keine Messgeräte zur Verfügung, und wir haben keine solche Aufgabe. Die Aufgabe besteht darin, Analysen auf der Basis von Daten vorzulegen und dem Kunden zu zeigen, dass er bedingt den Gesamtverbrauch hat, der Umkreis geschlossen ist, die Strukturierung des Inlandsverbrauchs jedoch nicht vollständig geschlossen ist.

Wieder können Sie von großen Volumes zu wechselnkleinere Mengen. Jeder Verbraucher muss über energieintensive Installationen verfügen, und es gibt nicht energieintensive Installationen. Zum Beispiel Beleuchtung. Jede Glühlampe muss nicht mit einem Messsensor verbunden werden. Die allgemeinen wirtschaftlichen Bedürfnisse werden immer als separate, unabhängige Verbrauchsmengen zugeordnet. Und in dem Laden, der beheizt und beleuchtet ist, gibt es eine Installation - vielleicht einen Ofen, einen Förderer oder einen Motor. Und genau diese Installation erfordert die Berücksichtigung der Umreifung. Alle anderen Kosten im Anfangsstadium können vernachlässigt werden.

Sehr wichtige Nuance: Der gesamte Verbrauch liegt nicht im Energieumfang. Es wird davon ausgegangen, dass die Macht schuld ist. Ein Power Engineer - als Buchhalter in der Produktion berücksichtigt er einfach, wie viel Ressourcen verbraucht werden. Aber die Hauptenergieeffizienz macht Technologen aus. Er weiß, wie er weniger Ressourcen verbraucht, ohne das Produkt zu verlieren. Unser System bringt diese Informationen nur zum Technologen. Erlaubt Energie, klar zu erklären, wo sich die Wachstumszonen befinden.

- Transneftnergo ist eine Tochtergesellschaft von Transneft, gleichzeitig aber machen Sie Projekte für verschiedene Kunden?

- Ja, jetzt beginnen wir mit der Produktion von Produkten.richtet sich an eine breite Palette von Kunden - industrielle Verbraucher, die nicht zur Transneft-Unternehmensgruppe gehören. Wir haben gute Erfahrungen gesammelt, Systeme und Produkte entwickelt und sind nun bereit, sie auf dem Markt anzubieten.

- Planen Sie die Arbeit mit großen Produktionen, weil es wirtschaftlich vorteilhaft ist, solche Plattformen nur auf ihnen zu verwenden?

- Nicht nur. Wir sind von großen Produktionen ausgegangen, weil sie mehr Nachfrage haben und mehr Verständnis dafür haben, dass sie es tun sollten. Ein Verständnis entstand, als die große Produktion anfing, höhere Rechnungen für Strom zu zahlen. Jetzt suchen viele Hersteller nach Optimierungsmöglichkeiten, und wir geben diese Chance auf den Markt. Grundsätzlich ist diese Wirtschaft jedoch in jeder Branche unabhängig von ihrem Umfang möglich.