Aktionäre werden Apple verklagen: Das Unternehmen versteckte den schwachen Umsatz des iPhones

Apple hatte keine Zeit, um mit Qualcomm Frieden zu schließen - die nächste Klage "flog" genau dort. Diesmal von Aktionären

das Unternehmen

Warum verklagen

Rentensystem der MitarbeiterDie Stadt Roseville, Michigan, hat vor einem Bundesgericht in Oakland, Kalifornien, eine Sammelklage eingereicht. Aktionäre beschuldigen die Gesellschaft des Wertpapierbetrugs. In der Klage scheint auch der Angeklagte der Leiter der Firma Tim Cook und dessen Finanzdirektor Luca Maestri zu sein.

Die Kläger sind unglücklich, dass das Unternehmen versucht hatverbergen den Umsatzrückgang bei Smartphones, insbesondere auf dem chinesischen Markt. Erinnern wir uns daran, dass Tim Cook erst am 2. Januar dieses Jahres einen Rückgang der Umsatzprognosen des Unternehmens um 9 Milliarden US-Dollar angekündigt hatte. Apple senkte die Umsatzprognose erstmals seit 2007.

Nach dieser Aussage brachen die Wertpapiere einDer Preis des Unternehmens brach in nur einem Tag zusammen und der Marktwert des Unternehmens brach bei 74 Milliarden US-Dollar ein, sodass Anleger, die einige Monate zuvor Apple-Aktien gekauft hatten, schwere Verluste erlitten.

Nun wird dieser Anspruch vor Gericht geprüft. Apple hat diese Informationen noch nicht kommentiert.