Die unterschiedliche Wassertemperatur wird zur Entstehung neuer Arten von Meeresbewohnern führen.

Die Forscher untersuchten die DNA verschiedener Gobies, die in Küstengebieten leben. Experimentieren

zeigten, dass die Genome von Bevölkerungen, die in verschiedenen Gebieten leben, von den unterschiedlichen Wassertemperaturen beeinflusst werden.

Jede regionale Bullenbevölkerung bereitsSie sind an ihren bevorzugten thermischen Lebensraum angepasst und Migranten, die in zu warmen oder zu kalten Regionen in der Umgebung verstreut sind, werden weniger gedeihen als die Bevölkerungen, die sie bereits gelernt haben.

Universität von Johannesburg

Die Entdeckung stellt die Behauptung in Frage, dass sich neue Arten nur in einer isolierten Umgebung entwickeln können, stellt die Studie fest.

Zuvor hatten Ornithologen der Universität Groningen herausgefunden, dass der Anstieg der globalen Temperatur die Vögel verhärten wird - Vögel werden sich bei Konflikten um Nahrung und nahe Nester aggressiver verhalten.