Die FDA wird eine Blockchain einführen, um die Versorgung mit Medikamenten zu verfolgen

Ein Sprecher der Agentur in einem Gespräch mit der Publikation erklärte: Die Blockchain wird die Wahrscheinlichkeit verringern, dass

opiate und andere gefährliche drogen werden während des transports nicht an apotheken, sondern an händler und drogenabhängige geliefert.

Jetzt sucht die FDA nach Unternehmen, die bereit sind.an einem Pilotprojekt teilnehmen. Der Antrag muss vor dem 11. März 2019 eingereicht werden, und bis zum Ende des Monats wird das Amt die Programmteilnehmer mit seiner verteilten Registrierung verbinden.

Wenn die Plattformtests erfolgreich sind, seit 2023Alle Krankenhäuser und Apotheken in den Vereinigten Staaten müssen eine Verbindung herstellen. Die FDA geht davon aus, dass der Kongress zu diesem Zeitpunkt ein Gesetz verabschieden wird, das es den Regierungsstellen erlaubt, verteilte Registrierungstechnologien zu verwenden.

Zuvor haben IBM Watson Health und die FDA ein Blockchain-System entwickelt, in das medizinische Daten von amerikanischen Patienten und die Ergebnisse kürzlich durchgeführter klinischer Studien künftig übertragen werden.