Der größte elektrische Dampf absolvierte seinen Erstflug

Elektrizitätswerke in der Marine gewinnen aufgrund ihrer Effizienz an Beliebtheit

lässt Schiffbauer diese Wunder der Technik genauer betrachten.

Fähren sind eine großartige Testplattformelektrische SU, weil sie sich immer wieder auf der gleichen Strecke bewegen. Die norwegische Reederei Ampere, Vorreiter bei der Nutzung sauberer Energie in der Schifffahrt, liefert beeindruckende Statistiken. Die Emissionen von vollelektrischen Fähren konnten um 95% und die Kosten um 80% gesenkt werden.

Die Hauptfigur unserer Geschichte, die Fähre Ellen -Es ist 60 Meter lang und 13 Meter breit und verläuft durch Inselhäfen in Süddänemark. Laut Ampere wird durch den Einsatz solcher Gefäße die Freisetzung von zwei Tonnen Kohlendioxid, 42 Tonnen Stickoxiden, 2,5 Tonnen Feinstaub und 1,4 Tonnen Kohlenmonoxid in die Atmosphäre pro Jahr verhindert.

Ellen kann ungefähr 30 Autos und 200 Passagiere befördern. Und sie absolvierte ihren ersten kommerziellen Flug am 15. August zwischen den Häfen von Soby und Fynshav in Süddänemark.

Bedeutet dies das Ende des ICE in der Seefahrt? Die Zeit wird zeigen.

Quelle: electrek