Die Studie der vielversprechendsten Methode zur Bekämpfung von HIV zeigte, dass es nicht gelungen ist

Methode 90-90-90, die in der Politischen Erklärung zu HIV und AIDS von 2011 dargelegt ist, geht davon aus, dass 90% der Menschen leben

Bei HIV sollten sie sich ihres Status bewusst sein, 90% sollten behandelt werden und 90% sollten eine Virussuppression haben.

Das Experiment wird seit 2013 unter anderem durchgeführtals eine Million Menschen aus Sambia und Südafrika. Die Freiwilligen wurden in drei Gruppen eingeteilt - in Gruppe A wurden alle Teilnehmer jährlich auf das Vorhandensein des Virus getestet, in Gruppe B erhielten sie eine Behandlung und Gruppe C war die Kontrollgruppe.

Die Ergebnisse des Experiments zeigten, dass in Gruppe A die Anzahl der Neuinfektionen mit HIV nur 7% niedriger war als in der Kontrolle, in der die Probanden nicht auf das Vorhandensein des Virus getestet wurden.

Als wir die Ergebnisse zum ersten Mal sahen, entschieden wir, dass alles durcheinander war und die Gruppen A und B die Plätze wechselten. Die Daten wurden von vier Statistikern erneut überprüft. Ich fürchte, es ist wahr.

Richard Haze, Forschungsleiter

Zuvor berichteten Forscher der Universität Utrecht unter der Leitung von Annemarie Vensing über den dritten Patienten in der Anamnese mit HIV-Remission nach einer Knochenmarktransplantation mit einer Δ32-Mutation im CCR5-Gen.