Mit Explosionen bedroht und Beleidigungen geschrieben: Hacker hackten Twitter-Gründerkonto

Letzte Nacht ist es Hackern gelungen, das Allerheiligste der sozialen Netzwerke Twitter - Seite seines Gründers zu hacken

und Geschäftsführer des Unternehmens Jack Dorsey.

Was hast du getan

Innerhalb von 15 Minuten kontrollierten Hacker das KontoDorsey heißt @jack und hat über 4 Millionen Follower. Infolgedessen gelang es ihnen, 15 Posts mit Explosionsdrohungen, rassistischen Äußerungen, obszöner Sprache mit Hinweisen auf den Holocaust und Beleidigungen zu veröffentlichen.


</ img>


</ img>



Nach einer Weile gab die Administration des Dienstes die Kontrolle über die Seite an Jack Dorsey zurück, alle Hacker-Nachrichten wurden gelöscht.


</ img>


</ img>



Wer hat das getan?

Verantwortung für das Hacken der Seite übernommenChuckling Squad (Kichertrupp), dessen Opfer der Beauty-Blogger James Charles (4 Millionen Leser) und Desmond Amofa (@Etika) waren.

Laut Twitter haben Hacker die Seite von Jack Dorsey höchstwahrscheinlich mit der neuen SIM-Karte des AT & T-Mobilfunkbetreibers aufgerufen, die sie durch Betrug erhalten haben.