Trump führt immer noch neue Zölle auf Waren aus China ein. Apple wird leiden

Es scheint, dass die Händeschütteln und Aussagen über die Freundschaft zwischen den Vereinigten Staaten und China vor dem Sturm nur eine Pause waren. Präsident

Staaten Donald Trump noch beschlossen, zusätzliche Zölle auf chinesische Einfuhren einzuführen.

Was hat entschieden

Trump verspricht, ab dem 1. September neue einzuführen10 Prozent Zoll auf Waren aus China im Wert von 300 Milliarden US-Dollar. Einfach ausgedrückt, wirken sich die neuen Zölle auf alle Einfuhren aus, die nicht von den bisherigen Zöllen in Höhe von 25% betroffen sind, die für ein Produkt im Wert von 250 Mrd. USD erhoben wurden.

Und das alles aufgrund der Tatsache, dass "China die Wirtschaft unterdrücktVereinigten Staaten. " Trump ist unglücklich, dass China sein Versprechen, mehr amerikanische Agrarprodukte zu kaufen, nicht eingelöst hat und weiterhin Fentanyl-Schmerzmittel an die USA liefert, an denen "viele Amerikaner weiterhin sterben".


</ img>

Jetzt bleibt nur noch auf einen Gegenschritt aus China zu warten.

Und hier Apple

Neue Zölle werden den Umsatz von Apple beeinträchtigen, das seine Produkte in China herstellt. Das heißt, trotz der Tatsache, dass dies ein amerikanisches Unternehmen ist, werden in China zusammengestellte Geräte als Import betrachtet.

Analysten der Investmentbank Bank of America, Merrill Lynch, gehen davon aus, dass die Preise für Apple-Smartphones um 10% steigen und die Nachfrage dann um 20% sinken wird.

„Nach einfachen Berechnungen werden die Auswirkungen (neuer Tarife) auf das Ergebnis etwa 0,50 bis 0,75 US-Dollar (bezogen auf den Anteil) betragen, einschließlich etwa 0,30 bis 0,50 US-Dollar Verluste durch das iPhone“, sagen Bankanalysten.