WhatsApp verweigert Personen, die mit den neuen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sind, den Zugang

Das WhatsApp-Team wird die Regeln für die Verwendung der App im Jahr 2021 ändern. Wenn Benutzer mit dem neuen nicht einverstanden sind

Regeln verlieren sie den Zugriff auf den Messenger.

Laut SecurityLab beziehen sich die Änderungen aufVerarbeitung von Benutzerdaten in WhatsApp und Facebook. Die neuen Regeln sollen am 8. Februar in Kraft treten. Der Messenger benachrichtigt Benutzer mithilfe von Benachrichtigungen darüber.

Was genau werden die neuen Bedingungen dabei seinnicht sicher bekannt. Journalisten verlassen sich auf frühe Gerüchte. In Beta-Versionen der Anwendung wurden Hinweise auf Änderungen gefunden. Es wird darauf hingewiesen, dass dies Auswirkungen auf die Datenverarbeitung haben kann und wie Unternehmen und Marken Facebook-Dienste zur Verwaltung ihrer WhatsApp-Chats verwenden können.

Zur Erinnerung: WhatsApp hat kürzlich individuelle Hintergründe für jeden Chat eingeführt, um die Unterscheidung zu erleichtern.