WSJ: Boeing wusste ein Jahr vor dem ersten Absturz über die Sicherheitslücke der 737 MAX Bescheid - und erzählte niemandem davon

In den letzten sechs Monaten stürzten zwei Flugzeuge des Typs Boeing-737 MAX in Äthiopien und Indonesien ab. Experten glauben, dass die Ursache

Diese Abstürze könnten ein System zur Verbesserung seinVerwaltbarkeit auf kritischen Modi MCAS. Die vorläufigen Ergebnisse der Analyse der Blackboxen des Flugzeugs zeigten, dass das System unmittelbar vor dem Absturz funktionierte.

Nach zwei Unfällen hat die Flugzeugfirma die Software aller Unternehmen, die sie betreiben, im Flugzeug aktualisiert.

WSJ-Gesprächspartner erklärt: Die Ingenieure von Boeing entdeckten bereits im Jahr 2017 einen Softwarefehler. Als Ergebnis von Tests gelangten sie jedoch zu dem Schluss, dass die Sicherheit von Flugzeugen und Passagieren dadurch nicht gefährdet wird.

Manual Boeing erfuhr erst nach der Katastrophe des Liners Lion Air von dem Fehler, erkannte seine Anwesenheit jedoch nur sechs Wochen nach der Katastrophe offiziell an, heißt es in der Zeitung.

Es wurde bereits berichtet, dass Boeing den letzten 120. Testflug durchgeführt hatte, um das aktualisierte System der 737 MAX zu testen.